Hygienekonzept


Zum Schutz unserer Kursteilnehmer, Besucher und Mitarbeiter haben wir ein Hygienekonzept erarbeitet, über welches wir auf dieser Seite informieren möchten. Wir bitten um Beachtung der Regeln.


Mit Abstand segelt es sich besser!

Wir wollen gemeinsam Spaß haben, aber mit mind. 1,5m Abstand! Dieser Abstand gilt sowohl an Land als auch an Bord. Um den Abstand auch in den Zelten gewährleisten zu können, ist die Anzahl an Personen in den Zelten reglementiert und vor Ort einzusehen. Entsprechende Bodenmarkierungen helfen bei der Orientierung.


Allgemeine Hygiene

Wir bitten unsere Kursteilnehmer und Besucher um folgende Hygienemaßnahmen:

  • regelmäßiges Händewaschen von min 30 Sekunden vor, während und nach dem Kurs
  • nicht in das Gesicht fassen
  • Niesen & Husten in die Ellenbeuge und am besten draußen an der frischen Luft
  • Berührungen und Körperkontakt vermeiden sowohl zu den Trainen als auch zu den anderen Kursteilnehmern
  • wer sich krank fühlt, bleibt bitte Zuhause

Eingeschränkte Maskenpflicht

Eine Mund-Nasen-Bedeckung sollte Bestandteil Deines Segelgepäcks sein!
Das Tragen einer sogenannten Alltagsmaske ist Pflicht in folgenden Bereichen:

  • in der großen Service Pagode
  • wenn ein Abstand von 1,5m nicht gewährleistet werden kann z.B bei Assistenz am Boot, Knotentraining

In allen anderen Bereichen kann sie freiwillig getragen werden. Bitte beachtet, dass eine nasse Maske nicht schützt. Zur Sicherheit sollte daher eine Ersatzmaske z.B. im wasserfesten Ziplockbeutel mitgeführt werden.


Nutzung der Sanitären Anlagen

Die Toiletten sind geöffnet. Maximal 1 Person ist zeitgleich pro Eingang möglich. Wir bitten, draußen und mit Abstand zu warten, bis der WC Bereich wieder frei ist.

Die Umkleiden sowie Duschen sind geschlossen.


Segelkurse

Um die Abstandsregeln sowohl im Zelt als auch an Bord einhalten zu können, wurden die Kursgrößen veringert.
Ebenso wurden die Kurszeiten und Pausenzeiten gestaffelt um Wartezeiten zu vermeiden.
Bitte halte Dich an die gebuchten Kurszeiten.

Am besten zieht ihr euch schon Zuhause segelfertig an. Vor Ort könnt ihr euch zwar weiterhin umziehen, jedoch sind die Kapazitäten begrenzt und wir wollen Warteschlangen vermeiden. Wer nass geworden ist, kann die neuen Freiluftumkleiden der Badestelle nutzen.

Wir bitten Euch auch, den Anweisung der Camp 24/7 Crew zu folgen, denn nur so können wir gemeinsam eine schöne und sichere Zeit haben.


Volleyball

Angelehnt an die Regelungen des DOSB und des DVV vom 06.05.2020 gilt beim Beachvolleyball:

  • Begrenzung auf 4 Spieler pro Spielfeld
  • kein Körperkontakt, ein Abstand zu den Spielern von 2m muss gewährleistet sein
  • Abstand zum Netz 1-2m, keine direkten Ballaktionen am Netz
  • keine Aufschläge in die Mitte zweier Spieler*innen
  • kein Wettkampbetrieb, nur Trainingsbetrieb möglich
  • je ein separater Zugang pro Feld, die Felder werden zwischendrin nicht gewechselt
  • Namentliche Erfassung von Nutzer*innen mit Kontaktdaten und Zeitraum durch das Campteam am Anmeldetresen
  • Bereitstellung von Desinfektionsmittel
  • die Reinigung der Bälle nach jedem Spiel wird durch das Campteam vorgenommen

Spielgeräte und Kinderecke

Alle Ausleihmaterialien werden nach jedem Kunden desinfiziert. Wir bitten euch, ebenfalls die Hände vor Gebrauch der Spielgeräte mit dem bereitgestelltem oder eigenem Desinfektionsmittel zu desinfizieren.
Eine zeitweise Schließung der Spielmöglichkeiten z.B. während der Schulungszeiten, ist möglich, um die Anzahl an Personen auf dem Camp 24/7 Areal zu begrenzen.
Beim Tischtennis können max 2 Personen spielen.
Der Tischkicker steht leider nicht zur Verfügung,
und auch die Kinderspielecke wird zunächst nicht zur Verfügung stehen.


Shop

Im Shop in der großen Pagode haben wir Wege und Wartepunkte markiert und bitten euch, diese zu beachten.
Das Tragen einer Alltagsmaske in der großen Pagode ist Pflicht.
Eine kontaktlose Zahlung oder Zahlung per Karte wird bevorzugt. Man kann aber auch weiterhin mit Bargeld bezahlen.


Gastronomie


Gemäß der Erlasse der Landesregierung gilt für die Gastronomie aktuell (Stand 08.05.) folgendes:

  • Bitte beachtet die Wartepositionen und Einbahnregelung.
  • Speisen und Getränke werden nur zum Mitnehmen verkauft.
  • Ein Verzehr binnen 100m ist nicht erlaubt (ausgenommen: Kursteilnehmer am Schulungszelt).
  • Mitgebrachte Becher werden (auch wenn es nicht nachhaltig ist) nicht aufgefüllt.