Suche
10.04.2017

Während im ohnehin überfüllten Regattakalender immer mehr Regatten auftauchen, sind die Vertreter des Segelclubs Eckernförde (SCE) und des Kieler Yacht-Clubs (KYC) dem Wunsch der Aktiven gefolgt. Mit der Aalregatta wird parallel zum Welcome Race für die ORC-Regattayachten den nicht nach ORC vermessen Yachten die Teilnahme an der Kieler Woche ermöglicht. „Ziel ist es, dass wirklich jedes Dickschiff an der Kieler Woche teilnehmen kann“, so Kieler-Woche-Organisationsleiter Dirk Ramhorst. Neben dem Wettfahrtgedanken geht es auch um das Kennenlernen und den gemeinsamen Erfahrungsaustausch im Rahmen der weltgrößten Regattaveranstaltung.

Die Aalregatta besteht aus zwei Mittelstrecken-Wettfahrten (ca. 35 sm), die einzeln gewertet werden. „Wir werden aber neben den Punktpreisen in den Gruppen weitere Anreize bieten“, erklärt Ralf Paulsen, Wettfahrtleiter der Aalregatta. Ein Preis für das schnellste Schiff hin und zurück oder Siegerehrungen der besonderen Art seien noch im Gespräch, so Paulsen.

Der erste Start von Kiel nach Eckernförde erfolgt für die Aalregatta-Teilnehmer am Samstag, 17. Juni, um 10:30 Uhr, in der Kieler Innenförde. danach folgen die anderen Gruppen. Die ORC-Yachten starten bereits ab 9:30 Uhr. Die Wettfahrt von Eckernförde nach Kiel wird am Sonntag um 10:00 Uhr gestartet. Späteste Startmöglichkeit ist 16:00 Uhr, sodass die Teilnehmer auch bei widrigen Windbedingungen die Chance haben die Rückregatta nach Kiel anzutreten.

Geplant ist die Gruppeneinteilung nach dem Kiel-Rating, mit dem eine unabhängige Kommission die Boote in Gruppen einteilt. Sowohl das Rating selbst als auch die Einteilung in eine Gruppe kann nicht diskutiert werden, so die Ausschreibung. Neben den Gruppen nach Kiel-Rating sind die Einheitsklassen Bente24, Seascape 18/24/27 ausgeschrieben. Eine eigene Wertungsgruppe ist für jede Einheitsklasse ab sechs Booten möglich.

„Wir hoffen, gleich im ersten Jahr mit einem überzeugenden Teilnehmerfeld aufwarten zu können“, so Paulsen. Davon gehen die Eckernförder aus, denn dort wird für 2018 die 400er Marke angepeilt. Der Volkslauf unter Segeln soll wieder zu einem echten Highlight der Kieler Woche wachsen.

Dazu werden auch das Rahmenprogramm und die Siegerehrung angepasst. Es sei noch nicht alles unter Dach und Fach, aber die Siegerehrung im „Luzifer“ in Eckernförde und die Feier vor der Siegfried Werft sollen in Erinnerung bleiben, erklärte Paulsen. Auf Einzelheiten darf sich der Teilnehmer noch freuen. Die Siegerehrung, eingebunden in ein Hafenfest in Eckernförde, die Rückregatta am Sonntag mit Ziel Kieler Leuchtturm, der sein 50-jähriges Bestehen feiert, sowie die Siegerehrung in der Audi Sailing Arena in Schilksee sind einige Eckpfeiler der Aalregatta.

Bereits 1893 fand die erste Segelregatta Kiel-Eckernförde-Kiel statt. Damit zählt diese Seewettfahrt zu den traditionsreichsten der Welt. Die „Meteor“ von Kaiser Wilhelm II. nahm zum Auftakt teil. Vor 100 Jahren wurde die Aalregatta dann als Eröffnungsregatta in die Segelwettbewerbe der Kieler Woche integriert, bevor die Traditionsregatta 2006 aus dem Kieler-Woche-Programm genommen und auf das Pfingstwochenende verlegt wurde. Und während der SCE die Aalregatta elf Jahre in Eigenregie veranstaltete, führte das Welcome Race zum Auftakt der Kieler Woche zunächst nach Laboe, nach Fehmarn und schließlich wieder nach Eckernförde. Auch wenn beide Veranstaltungen sich stets großer Beliebtheit erfreut haben, so blieb das Gemeinschaftsgefühl doch auf der Strecke. 2017 werden Racer und Cruiser nun wieder verstärkt gemeinsam in Kiel und nach Eckernförde segeln.

Die Wertung der Aalregatta-Wettfahrten fließt zusätzlich in den Kieler Förde Cup ein. Meldungen sind unter www.manage2sail.de möglich. Die Ausschreibung steht unter Aalregatta Ausschreibung

Kieler Woche Terminplan:
Kieler Woche, Teil I (17.-20. Juni)
2.4mR (open), 29er (Euro Cup), 505, Albin Express, Contender, Europe, Flying Dutchman, Folkeboot, Formula18, Hobie16, J/24, Laser 4.7, Laser Rad. (open), Nacra15, OK-Jolle

Kieler Woche, Teil II (21./22.-25. Juni)
Para World Sailing Championships, 470 M/W, 49er M, 49erFX (open), Finn M, Laser Rad. W, Laser Std. M, Nacra17 Mix, 21.-25. Juni.
420, J/70, J/80, Melges24 (European Sailing Series), 22.-25. Juni.

Kieler Woche, ORC (17.-24. Juni)
Welcome Race (Kiel - Eckernförde - Kiel) 17.-18. Juni.
Kiel-Cup Alpha, 19.-21. Juni.
Senatspreis, 22. Juni.
Silbernes Band, 23.-24. Juni.

Kieler Woche, Klassiker (17.-20. Juni)
Rendezvous der Klassiker, 17. Juni.
5.5mR & 12mR Trophy, 18.-19. Juni.

Kieler Woche, Segel-Bundesliga
1. Bundesliga, 17.-19. Juni.

Kieler Woche, Aalregatta
Aalregatta (Kiel – Eckernförde – Kiel) 17.-18. Juni.

Informationen zur Kieler Woche 2017 unter www.Kieler-Woche.de

Unterkunft suchen




Erweiterte Suche

Info-Telefon: 0431–901 2573

Finde uns auf Facebook